Projekt

Die HFTG Zug erobert auch in diesem Studiengang mit eigenen Produkten den Markt. Den Markt zu erobern kommt einer Expedition gleich, für die es sich gut zu wappnen gilt und über deren Risiken und Nebenwirkungen im Vorfeld so manches studiert sein will und darüber hinaus, man sich besser gut beraten lässt! Eines haben aber alle Expeditionen gemeinsam: Es ist das Feuer! Das innere Feuer der Mitstreiter, Feuer, für eine Idee so einiges aufs Spiel zu setzen und Neuland zu betreten. Feuer, welches auf dem Weg zum Pol Schnee zu Tee macht. Das Feuer hinter dem Glas der Laterne, von Wind und Wetter geschützt, welches Licht ins Dunkel bringt und den Lichtgestalten den Weg zeigt, oder ihnen Gemütlichkeit schenkt. Feuer, welches, das Ziel vor Augen und die selben funkeln lässt. Schliesslich das Feuer, welches den Erfolg und Werk in den Himmel schreibt. Es leuchtet und brennt LICHTERLOH!

Im Rahmen dieses spannenden Projektes entstanden 13 Leuchten und Leuchtobjekte, von welchen nun 8 Modelle in der HFTG-Manufaktur durch die jeweiligen Designund Entwicklerteams in Kleinserien hergestellt wurden.

HFTG Logo

LiCHT AN

29. November 2018


LiCHT AUS

21. Dezember 2018



calmalina

Designer: Jöri Ambühl & Luca Morelli

elation

Designer: Michelle Christ & Erika Rohrer & Raphael Baur

hidden light

Designer: Natascha Schibli & Lukas Hofstetter

krautnah

Designer: Noah Kaufmann & Ruven Bärtschi

lit

Designer: Jonas Fellmann & Roger Huber

LM Globe

Designer: Leander Schuler & Michael Suppiger

LUMA

Designer: Nico Ernst & Jonas Vogt

notglina

Designer: Patric Nett & Andreas Rhyner

the stick

Design: Yannick Spahr & Marco Zimmermann

twister

Designer: Christian Gisler & Ivo Schuler

TYAX

Designer: Alex Winzeler & Thierry Rolli